Acai Bowl mit Chiapudding und Kiwi

Acai Bowl – Frühstücken wie im Urlaub

Superfoods – müssen die denn sein? Ganz klare Meinung: Nein, die müssen nicht sein. Sie schmecken (teilweise!) aber wirklich super lecker, sind sehr ergiebig und sorgen einfach für mehr Abwechslung auf dem Frühstückstisch. Zum Beispiel heute bei dieser wundervollen Açaí-Pudding-Bowl mit viel frischen Früchten. Allein ohne das kräftige Lila der Açaíbeere wäre die Bowl doch nur halb so hübsch, oder? Dieser eine kleine Teelöffel davon macht aber einen himmelweiten Unterschied, sowohl optisch als auch geschmacklich. Auch wenn mir bewusst ist, dass viele Superfoods eine lange Reise hinter sich haben und es zu einigen exotischen Produkten auch regionale Alternativen gibt, die ich auch gern und oft verwende: Auf Kaffee verzichtet wegen der Notwendigkeit des Imports auch niemand, oder?

BITTE: Kauft möglichst regional und saisonal, vor allem die Dinge des täglichen Gebrauchs. Aber gönnt Euch auch gelegentlich einfach mal ein hochwertiges, etwas teureres Genussprodukt, denn es muss nicht immer Schokokuchen als Belohnung sein.

Acai Bowl mit Chiapudding und Kiwi


Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
Zutaten für ca. 2 Portionen

500 g (veganer) Naturjoghurt
optional 2 TL Ahornsirup
2 EL Chiasamen
2 TL Acai Pulver *
2 Kiwi
1 Handvoll Beeren nach Wahl
1 TL gepoppter Amaranth

Zubereitung:

1. Die Hälfte des Naturjoghurts mit Chiasamen und optional 1 TL Ahornsirup vermengen und kurze Zeit quellen lassen.
2. Die andere Hälfte des Naturjogurts mit Acai Pulver und optional 1 TL Ahornsirup vermengen.
3. Beide Joghurts nebeneinander auf zwei Schalen verteilen. Die Kiwis waschen und in Stücke schneiden. Beeren nach Wahl putzen, nach Bedarf kleinschneiden. Kiwistücke und Beeren auf der Joghurtschicht verteilen und mit gepopptem Amaranth bestreut servieren.

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezeptinspirationen?

Hier auf Free your Food gibt es bereits eine große Auswahl an Gerichten, mit denen du dich durch den ganzen Tag schlemmen kannst. Von Frühstücksideen über Smoothies, Salate und Kuchen bis hin zu herzhaften Gerichten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Als Hauptgerichte empfehle ich z. B. eine bunte Salatbowl mit Hafer-Karottenplätzchen oder Ofengemüse mit Hummus. Als Frühstück eignen sich wiederum eine bunte Himbeer-Chia-Bowl sowie ein Proteinporridge mit Granatapfel und Heidelbeeren. Zum Nachmittagskaffee oder Naschen zwischendurch eine Handvoll Kokos-Beeren-Müslicookies? Schaue dich gern auf meinen Rezeptseiten um!

 

0
Teilen
Mini Müsli Pizza Frühstückspizza vegan vegetarisch süß Dessert

Müsli Pizza zum Frühstück

WIE WÄRE ES… Wenn du bereits zum Frühstück mit Pizza in den Tag starten könntest…?! Und dann auch noch gesund und ohne Gewissensbisse haben zu müssen! Klingt für dich zu schön, um wahr zu sein? Dann schau mal, was ich heute für Euch habe! Kunterbunte und sooooo hübsche kleine Mini Müsli Pizza Taler mit Haferflocken und frischen Früchten, die genau das möglich machen!

Das Rezept habe ich im Februar beim HaferSnackLab von Hafer – die Alleskörner kennengelernt und durfte nun schöne Fotos dazu machen. Ich finde, es sieht ganz schön appetitlich aus und wird dem raffinierten, aber einfachen Rezept total gerecht, oder?

Mini Müsli Pizzen mit frischen Früchten


Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Zutaten für ca. 6 Stück (3 Portionen)

Für den Boden:
2 reife Bananen
150 g glutenfreie Haferflocken
2 TL geschroteter Leinsamen
25 g Ahornsirup*

Für den Belag:
100 g vegane Quarkalternative
1 TL Ahornsirup*
1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
ca. 200 g Früchte nach Belieben und Jahreszeit (z. B. Beeren, Mango, Aprikosen, Orangen, Bananen…)
30 Zartbitter-Schokolade

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Bananen schälen und mit Haferflocken, Leinsamen und Ahornsirup im Mixer kurz mixen, bis eine klebrige Masse entstanden ist. Je 1 leicht gehäuften Esslöffel der Masse auf das Backpapier setzen und mit einem angefeuchteten Löffel zu einem Kreis von ca. 8 cm Durchmesser flachdrücken. Im heißen Ofen ca. 12-15 Minuten backen. Mini-Pizzen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  2. Für den Belag Quark in ein feines Sieb geben und über einer Schüssel mindestens 30 Minuten abtropfen lassen, so dass er etwas fester wird.  (Dieser Schritt kann m. E. auch ausgelassen werden.) Ahornsirup und Zitronenschale unter den abgetropften Quark rühren. Früchte je nach Sorte waschen, putzen und in mundgerechte und dekorative Stücke schneiden. Die Schokolade mit einem Sparschäler in Röllchen schneiden.
  3. Die Müsli-Böden mit Quarkcreme bestreichen, Früchte darauf verteilen und die Schokolade darüber streuen.

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezeptinspirationen?

Hier auf Free your Food gibt es bereits eine große Auswahl an Gerichten, mit denen du dich durch den ganzen Tag schlemmen kannst. Von Frühstücksideen über Smoothies, Salate und Kuchen bis hin zu herzhaften Gerichten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Als Hauptgerichte empfehle ich z. B. Beluga-Linsen mit Knusperkartoffeln oder Ofengemüse mit Hummus. Als Frühstück eignen sich wiederum ein geschichtetes Matcha-Chiafrühstück im Glas oder ein Möhren-Porridge mit Nüssen und Beeren. Zum Nachmittagskaffee oder Naschen zwischendurch eine oder zwei saftige Apfel-Zimt-Schnecken mit Mandelsplittern? Schaue dich gern auf meinen Rezeptseiten um!

11
Teilen
Chia Samen sind sehr vielfältig in den Kochalltag zu integrieren. Am einfachsten und beliebtesten ist jedoch mit Abstand der klassische Chia Pudding, der sich beliebig variieren lässt.

Frühstück oder Dessert, das ist beim geschichteten Matcha-Chiapudding im Glas die Frage.
Das heutige Chia Samen Rezept eignet sich mit nur minimalen Anpassungen nämlich für beide Kategorien. In der Variante, wie es im Rezept unten steht, empfehle ich es als Frühstück, da es von der Menge her so ausgerichtet ist, dass es gut sättigt. Wenn das Rezept als Dessert-Inspiration dient, dann reichen die angegeben Zutaten für ca. 4 Portionen. Außerdem rate ich in diesem Fall zur Verwendung von Kokosjoghurt, da dieser gehaltvoller, cremiger und ein wenig Mascarpone-ähnlich ist, nur eben vegan. Zudem sollte die Creme dann bei Bedarf ein wenig stärker gesüßt werden, da die meisten Menschen ein Dessert doch mit einer süßen Sünde verbinden. Fühlt Euch also frei, das Chia Samen Rezept ein wenig abzuwandeln und z. B. mit dem Obst zu kombinieren, das gerade in Eurer Obstschale liegt.

Geschichtetes Matcha-Chia-Frühstück mit Heidelbeeren


Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
Zutaten für ca. 2 Portionen

150 ml Pflanzendrink
2 EL Chia Samen
350 g Joghurtalternative nach Wahl, z. B. Kokos, Mandel
1-2 TL Matcha for Cooking*
1/2 Zitrone
optional 1 EL Ahornsirup*
Obst nach Wahl, z. B. 2 Passionsfrüchte und 150 g Heidelbeeren

Zubereitung:

  1. Pflanzendrink mit Chiasamen vermengen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Dabei zwischendurch mehrfach umrühren.
  2. Joghurtalternative nach Wahl mit Matcha for Cooking, Saft der Zitrone und Ahornsirup glattrühren. Wenn dir die Konsistenz noch einw enig zu fest ist (abhängig vom verwendeten Joghurt), dann kann mit ein wenig Pflanzendrink nachgeholfen werden.
  3. Die Hälfte des Matcha-Joghurts nun auf zwei Gläser oder Schüsseln verteilen. Den Chiasamen-Pudding darauf verteilen und anschließend mit der restlichen Matchacreme bedecken. Nun mit vorbereitetem, bei Bedarf zerkleinertem Obst nach Wahl garnieren und servieren.

Tipps:
Um Bröckchen beim Matcha zu vermeiden, empfehle ich, das Matcha Pulver durch ein Sieb in den Joghurt zu streichen.
Das geschichtete Matcha-Chiasamen-Frühstück kann auch problemlos am Vorabend zubereitet und über Nacht im Kühlschrank gelagert werden.

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezeptinspirationen?

Hier auf Free your Food gibt es bereits eine große Auswahl an Gerichten, mit denen du dich durch den ganzen Tag schlemmen kannst. Von Frühstücksideen über Smoothies, Salate und Kuchen bis hin zu herzhaften Gerichten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Als Hauptgerichte empfehle ich z. B. eine bunte Salatbowl mit Hafer-Karottenplätzchen oder Ofengemüse mit Hummus. Als Frühstück eignen sich wiederum eine bunte Himbeer-Chia-Bowl sowie ein Proteinporridge mit Granatapfel und Heidelbeeren. Zum Nachmittagskaffee oder Naschen zwischendurch eine Handvoll Kokos-Beeren-Müslicookies? Schaue dich gern auf meinen Rezeptseiten um!

 

10
Teilen