Definitiv sind auch vegan lebendene Menschen wahre Schlemmermäulchen mit einem süßen Zahn, die nicht auf den krönenden Abschluss eines gelungenen Menüs verzichten möchten. Das ist auch nicht notwendig, denn die Auswahl an Desserts und Naschereien, die ohne tierische Produkte hergestellt werden, ist riesengroß.

Im veganen Desserthimmel

Schokomousse, Schichtspeisen, Cremedesserts, Schokokonfekt, Eis und mehr sind nur wenige der Schätze, die den veganen Essalltag bereichern. Die Rezepte aus meinem Buch Free Your Food und hier auf dem Blog kommen sogar gänzlich ohne herkömmlichen Haushaltszucker aus und enthalten teils nur wenig bis kein Fett – und das bei vollem Geschmack! Süße Sünde ist  vielleicht ohnehin der falsche Ausdruck, denn bei einer ausgewogenen Ernährung darf man sich Naschereien durchaus gelegentlich gönnen.

Also, worauf wartest Du noch…?!

 

Zimt-Milchreis mit Heidelbeeren

Zimt-Milchreis mit Heidelbeeren und Granatapfel

Ich habe es schon wieder getan! Angefixt von dem sagenhaften Genuss von meinem Macadamia-Mohn-Milchreis mit Mango-Maracuja (ich merke erst jetzt, dass ich unbewussterweise nur Zutaten mit dem Buchstaben “M” verwendet habe) gestern, sind heute wie von selbst schon wieder die Reiskörner in den Topf gehüpft und in Pflanzendrink baden gegangen. Verfeinert wurde das ganze heuteWei­ter­le­sen

2
Teilen
Macadamia-Mohn-Milchreis

Macadamia-Mohn-Milchreis mit Mango

Wer kennt und liebt ihn nicht, den klassischen Milchreis. ♥ Mir selbst ist er irgendwie  trotzdem seit Jahren aus den Gedanken gerutscht, bis ich vor wenigen Tagen plötzlich Verlangen nach einem warmen, sättigenden und schlotzigen Frühstück hatte. Ja, ihr hört richtig, ich habe mir den Milchreis lauwarm zum Frühstück gegönnt. An sich macht es jaWei­ter­le­sen

2
Teilen

Schokotraum mit Fruchtpüree

Hast du dich schon einmal an die Zubereitung von Buchweizen herangetastet? Und wenn ja, hast du ihn auch bereits ungekocht und als süße Version ausprobiert? Was für viele vermutlich eine eher wenig attraktive Vorstellung ist – wird Buchweizen doch (fälschlicherweise!) mit einem eher staubigen, langweiligen Geschmack in Verbindung gebracht – wird für die meisten nachWei­ter­le­sen

2
Teilen
Mohn-Kokosplätzchen mit Marmelade

Mohn-Kokosplätzchen mit Marmelade

Zur Weihnachtszeit gehören Plätzchen einfach dazu. Heute stelle ich euch ein weiteres winterlich-weihnachtliches Rezept vor, das auf keinem Plätzchenteller fehlen darf: leckere Mohn-Kokosplätzchen mit Marmelade gefüllt! Ohne Soja, vegan und unglaublich lecker. Dazu eine heiße Schokolade oder eine Tasse Tee, ein gutes Buch, eine Wolldecke zum Einkuscheln…

3
Teilen
Schokoherzen

Schokoherzen mit Wintergewürzen und Nüssen

Der Schnee rieselt leise, Kerzen erleuchten in den Fenstern – Weihnachten steht vor der Tür! Höchste Zeit, dass es auch hier bei mir auf dem Blog etwas weihnachtlicher wird. Zum Einstieg habe ich euch ein einfaches, dafür glutenfreies und super leckeres Rezept für Schokoherzen mit Wintergewürzen und aromatischen, gerösteten Nüssen. Sie sind recht fix gemacht,Wei­ter­le­sen

3
Teilen
Hafer-Dattel-Cups vegan Kokos Törtchen

Hafer-Dattel-Cups mit Limettencreme

Blogger-Meisterschaft Runde 2 Vor einiger Zeit ist in meinem Postfach eine E-Mail eingetrudelt, in der das Team von Hafer – die Allerkörner zur Teilnahme an der zweiten Bloggermeisterschaft zum Thema Hafer eingeladen haben. Bereits beim ersten Durchlauf hatte ich daran teilgenommen und ein tolles Rezept für ein Möhren-Porridge mit Nüssen und Heidelbeeren** kreiiert. Gern wollte ichWei­ter­le­sen

3
Teilen
Heidelbeer-Kokoseis Heidelbeeren Kokos Dessert Nicecream

Erfrischendes Heidelbeer-Kokoseis

Die Temperaturen steigen und nichts tut besser als ein erfrischendes Eis, um den Körper zumindest von innen wieder etwas zu kühlen. Wer keine Lust auf eine Menge Zucker, sondern auf etwas richtig Fruchtiges hat, ist daher mit einem selbstgemachten Eis auf Basis von gefrorenen Früchten auf der richtigen Seite. Heidelbeeren in Kombination mit Kokosmilch undWei­ter­le­sen

3
Teilen

Weihnachtliche Schokocreme

Noch ist es eine Weile hin bis zum Weihnachtsfest, doch wieso nicht frühzeitig überlegen, was es an den Festtagen zum Essen geben soll und somit jeder Menge Stress entgehen? Mein Vorschlag für einen gelungenen Menüabschluss ist beispielsweise diese super cremige weihnachtliche Schokocreme mit knackig-frischen Granatapfelkernen und einer Schicht aus Spekulatius. Das Dessert ist sehr schnellWei­ter­le­sen

6
Teilen

Vegane Elisenlebkuchen

Wie bereits angekündigt, kommen nun auch meine Beiträge und Rezepte, um sich die Adventszeit zu versüßen und das Warten bis zum Fest zu verkürzen. Den Anfang haben die gebrannten Kokosmandeln mit Kokosblütenzucker gemacht, als nächstes gibt es nun den Klassiker schlechthin: Lebkuchen – genauer gesagt Elisenlebkuchen. Ich habe Lebkuchen schon immer geliebt und mich nunWei­ter­le­sen

4
Teilen

Gebrannte Kokosmandeln

Es hat lange gedauert, doch mit zunehmender Anzahl an Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt und fallenden Temperaturen kehrt auch bei mir langsam Weihnachtsstimmung ein. Höchste Zeit also, dass dies auch hier auf meinem Blog erkennbar wird. Kürzlich habe ich ja bereits ein Rezept für einen Birnenstrudel-Smoothie gepostet. Heute soll es weiter gehen mit gebrannten Mandeln undWei­ter­le­sen

6
Teilen