Chiapudding - Frühstück Basisrezept vegan glutenfrei

Chiapudding – der Allrounder schlechthin

Wenige Rezepte, die aus so wenigen Basiszutaten bestehen und so vielfältig abgewandelt werden können wie Chiapudding. Sicherlich ist er dir bereits an einigen Stellen begegnet, aber hast du ihn auch schonmal selbst zubereitet und ausprobiert? Zugegeben, anfangs musste ich mich auch erst an die ungewohnte Konsistenz gewöhnen. Mittlerweile liebe ich den gequollenen und ballaststoffreichen Chiabrei aber sehr und esse ihn mehrfach die Woche zum Frühstück. Was ich besonders praktisch finde ist der Umstand, dass er einige Zeit quellen muss und problemlos bereits am Vorabend zubereitet werden kann. Dies spart wertvolle Zeit am nächsten Morgen, wo es bekanntlich ohnehin immer schnell gehen muss. Weiterer Vorteil: einmal zubereitet, braucht es für Chia Pudding kein Rezept mehr, da es wirklich super simpel ist, ihn zuzubereiten. In der Wahl der Toppings seid ihr vollkommen frei und könnt das auswählen, was Euch am meisten zusagt. Einige beispielhafte Anregungen zur Inspiration habe ich Euch unten aufgelistet.

Chiapudding - Basisrezept zum beliebigen Abwandeln


Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Zutaten für ca. 2 Portionen

350 ml + 2 EL Pflanzendrink
6-7 EL Chiasamen
bei Bedarf 1 EL Ahornsirup, Agavendicksaft o. ä.

Toppings nach Wahl, z. B.:
frisches Obst
Fruchtpüree
Nüsse
Nussmus
Matcha
Kakao Nibs
Zimt uvm.

Zubereitung:

  1. Pflanzendrink mit Chiasamen in eine Schüssel geben und gut vermengen. Ca. 15 Minuten quellen lassen, dabei zwischendurch mehrfach umrühren. Nach Bedarf süßen, sofern geschmacklich erwünscht. Anschließend auf zwei Schüsseln oder Gläser verteilen.
  2. In der Zwischenzeit die Toppings nach Wahl vorbereiten. Obst waschen, klein schneiden. Nüsse je nach Größe grob hacken. Die gewünschten Toppings auf dem Chiapudding verteilen und servieren.
    So lecker, schnell, einfach und gesund kann Frühstück sein.

Tipps: Der Chiapudding kann auch am Vorabend zubereitet und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dann  müssen am nächsten Morgen nur noch Toppings nach Wahl vorbereitet und darauf angerichtet werden.

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezeptinspirationen?

Hier auf Free your Food gibt es bereits eine große Auswahl an Gerichten, mit denen du dich durch den ganzen Tag schlemmen kannst. Von Frühstücksideen über Smoothies, Salate und Kuchen bis hin zu herzhaften Gerichten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Als Hauptgerichte empfehle ich z. B. eine bunte Salatbowl mit Hafer-Karottenplätzchen oder Ofengemüse mit Hummus. Als Frühstück eignen sich wiederum eine bunte Himbeer-Chia-Bowl sowie ein Proteinporridge mit Granatapfel und Heidelbeeren. Zum Nachmittagskaffee oder Naschen zwischendurch eine Handvoll Kokos-Beeren-Müslicookies? Schaue dich gern auf meinen Rezeptseiten um!

 

21
Teilen
Himbeer-Feigenfrühstück Frühstücksbowl vegan ohne Soja

Frühstücksliebe

Frühstücksbowl-Liebe. Ihr habt es sicherlich bereits geahnt in Anbetracht des leichten Ungleichgewichts der Anzahl an Rezepten in den einzelnen Kategorien zu gunsten des Frühstücks: Ich liebe Frühstück. Und ja, ich liebe buntes Frühstück noch viel mehr. Je mehr Farben, desto besser. Langweilig werden mir die bunten Frühstücksbowls ohnehin nicht, denn sie können so vielseitig zubereitet und immer mit saisonalem Obst und Toppings nach Wahl variiert werden. Wer von Euch isst sich auch so gern gesund und bunt durch die Lebensmittelpalette?

Cremig-pinke Feigen-Frühstücksbowl

Heute stelle ich euch ein super einfaches Rezept für eine Himbeer-Feigen-Frühstücksbowl vor, die mit Chiasamen eine besser löffelfähige Konsistenz bekommt und außerdem eine Extraportion wertvoller Omega-3-Fettsäuren liefert. Getoppt wird die pinke Creme mit frischen Früchten, wie Bananen und bunten Beeren, und weiteren Toppings nach Belieben*. Mir persönlich sagen Nüsse für den Extracrunch besonders zu. Ihr seid in der Wahl aber natürlich komplett frei und könnt das dazugeben, was Euch am besten schmeckt oder was der Kühlschrank hergibt. Nun also los.

Bunte Himbeer-Feigen-Frühstücksbowl

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
Zutaten für ca. 2 Portionen
350 g Kokosjoghurt
200 g Himbeeren (TK oder frisch)
3 EL Chiasamen
1 Banane
1 Feige

Toppings nach Wahl
z. B. 1 Handvoll Beeren zum Garnieren
1,5 TL Matcha-Grünteepulver
1 EL Cashewkerne*

Zubereitung:

  1. Den Kokosjoghurt mit den Himbeeren in einen Mixer geben und auf höchster Stufe zu einer homogenen Masse pürieren. Die Himbeercreme mit den Chiasamen vermengen und ca. 10 Minuten quellen lassen, dann auf zwei Schüsseln verteilen.
  2. Nun die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Die Feige waschen und in mundgerechte Stücke teilen. Das Obst auf den Bowls drapieren. Anschließend mit weiteren Toppings nach Wahl garnieren. Besonders lecker schmecken gemischte Beeren, Matcha-Pulver und für den Extracrunch Cashewkerne oder andere Nüsse.

Hinweis: Die Feigen-Frühstücksbowl kann auch bereits am Vorabend zubereitet und über Nacht in den Kühlschrank gestellt werden. So geht’s am nächsten Morgen noch schneller.

25
Teilen