Fakten über mich - Free your Food Larissa Häsler

Ich gebe es zu: Seit ich den Blog gestartet habe, gab es hier auf Free your Food fast immer nur Rezept-Posts. Die Beiträge zu Ernährungsthemen, die ich anfangs angekündigt hatte, kamen sehr viel zu kurz. In den kommenden Wochen soll sich dies aber endlich ändern, denn ich möchte neben inspirierenden Rezeptideen künftig auch wieder mehr ernährungsbezogene Inhalte posten. Immerhin ist das mein Fachgebiet.
Zum leichten Einstieg habe ich Euch heute einmal zehn Fakten über mich mitgebracht, damit ihr mich noch ein wenig besser kennenlernt.

  1. Ernährungstante: Ganz trocken zum Einstieg: Ich habe Ernährungswissenschaften (B. Sc.) und Public Health Nutrition (M. Sc.) studiert. Dieses Wissen möchte ich nun gern intensiver und gebündelt an Euch weitergeben, sodass möglichst viele den Weg zu einem bewussteren Ernährungsstil finden. Seit Start meines Blogs hatte ich mich primär auf Rezepte fokussiert, in den nächsten Wochen soll jetzt endlich vermehrt spannender Input zu (zuckerfreier) Ernährung folgen.
  2. Workoholic: Wenn ich von einer Idee angetan bin, dann stecke ich voller Tatendrang und möchte sie auch sofort in die Tat umsetzen. Schwierig wird es, wenn es dann einfach zu viel wird und der Tag weniger Stunden als Arbeit hat. Aber Nichtstun war einfach noch nie meine Stärke.
  3. Fakten über mich - Free your Food Larissa Häsler Küchenchaos: Leider habe ich in meiner derzeitigen Wohnung keine Spülmaschine. Daher kannst Du dir sicher vorstellen, wie es in meiner Küche aussieht, wenn ich wieder einmal einen Tag fleißig bin und mehrere Rezepte entwickle, umsetze und fotografiere.
  4. Mealprep: Ich bin gerne auf alle Umstände vorbereitet und bereite mir mein Frühstück und Mittagessen zum Mitnehmen auf die Arbeit immer am Vorabend zu. Meal Prep is the key!
  5. Kaugummi: Es ist nahezu unmöglich, mich ohne Kaugummi anzutreffen. Selbst beim Eis-Essen behalte ich ihn im Mund. Für Vorträge oder zum richtig Essen mache ich ihn aber natürlich raus.
  6. Abschminken: Ich hasse es, mich abzuschminken. Sehr oft bin ich dazu abends einfach viel zu faul. Manchmal hole ich es am nächsten Morgen dann nach, oft frische ich es aber einfach nur noch einmal auf. Eigentlich müsste meine Haut mir das viel übler nehmen… Nachmachen absolut nicht empfohlen.
  7. Grünzeug: Grünzeug mag ich gerne. Blumen ebenso, weil sie den Wohnraum so viel gemütlicher machen. Leider habe ich keinen ganz so grünen Daumen (bzw. bin manchmal einfach zu viel und zu lange außer Haus unterwegs). Ich finde sie super hübsch anzusehen, kümmere mich nur leider nicht immer gut genug um sie. So ist schon die eine oder andere in den Blumenhimmel aufgestiegen.
  8. Positiv: Mich sieht man fast immer mit einem Lächeln im Gesicht. Außer wenn ich konzentriert bin, dann kann es durchaus passieren, dass ich mal böse schaue. Nicht persönlich nehmen.
  9. Freestyle: Ich schreibe gern Rezepte, um Inspirationen weiterzugeben, hasse es aber, selbst nach Rezept zu kochen. Daher improvisiere ich immer bzw. koche spontan aus dem, was der Kühlschrank hergibt. Zum Glück habe ich dafür ein ganz gutes Händchen. Bunte Rezepte für Dich habe ich zahlreich in meiner Rezeptewelt!
  10. Fotografie: Ich liebe es zu fotografieren und hinter der Kamera zu stehen. Die Seiten zu wechseln fällt mir aber sehr schwer, weshalb es aus den letzten Jahren auch fast keine Fotos von mir gibt.

Ich hoffe, die 10 Fakten über mich haben Euch gefallen. Vielleicht könnt ihr Euch nun ein klein wenig ein besseres Bild davon machen, wer am anderen Ende sitzt und den Blog, der nun zu neuem Leben erweckt werden soll, ins Leben gerufen hat.

 

Bild Credits: Esther Dörrie

9
Teilen