Fruchtiges Erdbeerchutney mit Minze

Der Sommer ist endlich da und mit ihm die ganze bunte Palette an frischen, knackigen Beeren. Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und viele Sorten mehr strahlen mit ihren leuchtenden Farben um die Wette und verführen zum Vernaschen. Ein Glück, wer die kleinen Powerfrüchte im eigenen Garten wachsen hat, sie direkt vom Strauch plücken und sofort schlemmen kann…! Für alle anderen bleibt nur der Gang zum Wochenmarkt oder in den Supermarkt.

Mein Problem an den süßen Früchtchen: Meist vernasche ich sie sofort und kann sie gar nicht erst zu anderen Leckereien weiterverarbeiten. Heute habe ich mich aber zusammengerissen beziehungsweise nein, eigentlich habe ich vorsichtshalber und wohlwissend einfach gleich die dopplete Menge an frischen Beerchen gekauft, damit auch garantiert noch was übrig ist, was ich zu einem fruchtigen Erdbeer-Nektarinenchutney weiterverarbeiten kann. Dieses süß-säuerliche Kompott, das ideal zu gebratenem Gemüse und asiatischen Reispfannen passt, habe ich mit frischer Minze und Chili aufgepeppt. Es schmeckt herrlich frisch und fruchtig und besticht durch ein ausgewogenes Verhältnis von Süße und Säure. Für mich ein absolutes Must-have für warme Sommertage…!

Erdbeerchutney mit Minze


ZUBEREITUNGSZEIT ca. 25 Minuten
ZUTATEN für ca. 4 Portionen

350 g Erdbeeren
2 Nektarinen
2 Frühlingszwiebeln
1/2 kleine Chilischote
2 El Olivenöl
1 Tl Kokosblütenzucker
2 El heller Balsamico
1 Prise Meersalz
1 Prise schwarzer Pfeffer
2 Zweige Minze

So geht’s:

1) Erdbeeren putzen, waschen und klein würfeln. Nektarinen waschen, vom Stein lösen und ebenfalls würfeln.  Frühlingszwiebeln und Chili waschen, in feine Ringe schneiden, Chili fein hacken.
2) Olivenöl im Topf erhitzen, Frühlingszwiebeln und Chili zugeben, glasig dünsten, dann den Kokosblütenzucker, die Erdbeeren- und Nektarinenwürfel zugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Balsamico zugeben, mit Salz, Pfeffer abschmecken. Minze waschen, fein hacken und zum Chutney zugeben.

Das Chutney passt zu frischem Fladenbrot, orientalisch gewürzten Speisen, Gemüse-Reispfannen und vielem mehr.

Hinweis: Das Chutney bietet sich super zum Verschenken an. Hierzu das Chutney heiß in Gläschen füllen, sofort verschließen, auf den Kopf stellen, sodass ein Vakuum entsteht und nach dem Auskühlen mit einer Serviette oder einem Stück Stoff und einem Geschenketikett aufhübschen.
Wenn sich ein Vakuum gebildet hat, hält sich das Chutney mind. 4 Monate. Ansonsten kühl lagern und innerhalb einer Woche aufbrauchen.

erdbeerchutney1 erdbeerchutney_2

Über

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.