Schön, dass Du bei mir vorbeischaust!coverneu1

Ich darf Dich auf meinem Blog herzlich willkommen heißen.
Bevor Du dich auf den einzelnen Seiten durchklickst, möchte ich Dir in wenigen Worten verraten, was Free Your Food ist, was es damit auf sich hat und was Dich hier auf dem Blog erwartet.

Was ist Free Your Food?!

Free Your Food ist erstmal nur ein veganer Foodblog wie viele andere auch. Das Besondere an ihm ist, dass er begleitend zu meinem Buch Free Your Food entsteht, manche Inhalte und Rezepte daraus teilt, jedoch noch deutlich weiter geht, mehr Infos und neue Rezeptideen liefert. Die Basis ist denkbar einfach: Ich bin überzeugt, dass die Qualität der Lebensmittel, die wir konsumieren, einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Befinden hat. Essen wir überwiegend hochwertige, frische, möglichst unverarbeitete Lebensmittel, macht sich dies in vielerlei Hinsicht positiv bemerkbar.

Deshalb lautet mein Appell an alle: eat your food. love your food. FREE YOUR FOOD! Befreie Deine Nahrung. Vermeide künstliche Lebensmittelzusatzstoffe sowie fett-, zucker- und salzreiche Fertigprodukte. Lerne stattdessen, mit frischen Lebensmitteln zu kochen, den natürlichen Geschmack (wieder) zu schätzen und zu genießen.

Gesunde Ernährung bedeutet nicht, auf Soul Food wie Pizza, Pasta, Burger, Kuchen oder Eis zu verzichten. Gesunde Ernährung bedeutet, sich bewusst mit Lebensmitteln auseinanderzusetzen, mit natürlichen Zutaten schmackhafte Gerichte zuzubereiten und  überflüssige Lebensmittelzusatzstoffe zu vermeiden. Du wirst sehen: mit Verzicht, Eintönigkeit und Geschmacklosigkeit haben diese Grundsätze nichts, aber auch gar nichts gemeinsam!

Was erwartet Dich hier auf dem Blog?!

Du darfst Dich freuen auf:
+ viele tolle Rezepte aus meinem Buch Free Your Food
+ abwechslungsreiche Gerichte aus meinem Alltag
+ spannende Infotexte rund um das Thema Ernährung
+ praktische Tipps und Tricks für den Kochalltag
+ nützliche Produkte inkl. Vorstellung von Produktneuheiten
+ diverse Gewinnspiele
+ und vieles, vieles mehr.

Habe ich Dein Interesse geweckt? Dann nimm dir etwas Zeit, klicke Dich durch die einzelnen Seiten und lass Dich inspirieren.
Wenn Dir die Inhalte gefallen, freue ich mich, wenn Du mir in sozialen Netzwerken folgst. Dann wirst Du automatisch über neue Blogeinträge auf dem Laufenden gehalten und verpasst garantiert nichts!

Viel Spaß bei Stöbern und Ausprobieren!

Herzliche Grüße

Larissa

 

Wieso „Bio“-Karotten und „Bio“-Zitronen…?

Heute richte ich mich mit einem Beitrag der etwas anderen Art an euch. Mich haben zwischenzeitlich mehrere Anfragen erreicht, wieso in meinen Rezepten im Buch explizit steht,  Bio-Karotten zu verwenden (selbiges gilt übrigens auch für Bio-Gurken und Bio-Zitrusfrüchte), während bei den restlichen Zutaten kein „Bio“ als Vorsilbe angehängt ist. Bedeutet das, dass ich die anderenWei­ter­le­sen

0
Teilen

Free your Food im Interview mit Anna von Veggietale

Drei Wochen ist es nun her, seit mein erstes eigenes Kochbuch „Free your Food“ auf dem Markt ist. In dieser Zeit ist unglaublich viel passiert, einige haben bereits erste Gerichte daraus nachgekocht und ich habe schon viel Rückmeldung und Feedback bekommen. Lieben Dank dafür! Selbstverständlich war ich die letzten Wochen nicht untätig – auch wennWei­ter­le­sen

0
Teilen

Pannen und sonstige Herausforderungen

Alles Glanz und Gloria…? Absolut nicht, denn während der Planung und Umsetzung meines Projekts gab es immer wieder Rückschläge und es ging nicht selten auch ordentlich was schief. Ich habe mir gedacht, dass es für euch vielleicht ganz spannend ist, auch diese Seiten kennenzulernen, da diese den Leserninnen und Lesern oft vorenthalten werden, dabei sindWei­ter­le­sen

0
Teilen

Free Your Food ~ natürlich genießen

Vegan kochen und trotzdem genießen? Was für viele anfangs wie ein Widerspruch klingt, stellt sich schnell als unglaublich treffend heraus, denn rein pflanzlich zu leben bedeutet keine Eintönigkeit und Verzicht – im Gegenteil. Durch die Umstellung zu einer veganen Ernährungsweise lernen viele Menschen für sie bisher unbekannte Lebensmittel erst kennen und erweitern dadurch ihr NahrungsspektrumWei­ter­le­sen

6
Teilen