Was Porridge mit Urlaub gemeinsam hat….?

Wer wünscht sich ebenso wie ich den Sommer, die Sonne und den Urlaub zurück?
Alle, die ebenso Fernweh haben, kann ich beruhigen. Zwar kann ich euch nicht der Sonne hinterher schicken, aber ich habe ein Rezept kreiert, das uns zumindet für einen Moment wie im Urlaub in der Karibik fühlen lässt. Frisches Zitronengras, säuerliche Passionsfrüchte und süße Mango sorgen für ein völlig neuartiges Geschmackserlebnis des klassischen Porridges. Probiert es aus!

Endless-Summer-Porridge mit Mango

ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten
ZUTATEN für ca. 2 Portionen:

2 El Kokoschips
1 Stängel Zitronengras
500 ml Mandelmilch
100 g Haferflocken (zart für eine breiige Konsistenz, kernig für etwas mehr Biss)
1 Prise Meersalz
1 Prise gemahlene Vanille
bei Bedarf etwas Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker
1 Mango
2 Passionsfrüchte
2 El Gojibeeren*

Zubereitung:
1) Kokoschips ohne Fett in einer Pfanne rösten, dann Beiseite stellen.
2) Zitronengras mit einem Topf flach klopfen, sodass die Fasern aufbrechen, anschließend aus dem Stängel einen Knoten formen und das Zitronengras in der Mandelmilch aufkochen, ca. 5 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, dann das Zitronengras entfernen. Haferflocken, Meersalz und Vanille zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Bei Bedarf mit Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker süßen.
3) In der Zwischenzeit die Mango schälen, vom Kern lösen und klein schneiden. Porridge auf zwei Schalen verteilen, mit Mango, Mark der Passionsfrüchte, Gojibeeren und Kokosraspel garnieren und lauwarm servieren.

Hinweis:  Schmeckt auch mit Papaya oder Ananas ausgezeichnet.

22
Teilen