I got that sunshine in my pocket…

Diese wunderhübsche Little Miss Sunshine lässt sicher selbst den größten Morgenmuffel mit einem Lächeln in den Tag starten. Nicht nur, weil sie sehr schön aussieht, sondern auch, weil sie super schnell zubereitet ist. Ideal also, wenn es morgens schnell gehen muss, du keine Lust auf große Küchenexperimente hast oder es einfach schon morgens so warm ist, dass du dich über eine kühlende Nicecream freust. Natürlich kann deine Portion Sonnenschein auch als Dessert oder als Snack für zwischendurch zubereitet werden, denn ich finde, Bananeneis geht immer…! Ran an den Mixer und los.

Little Miss Sunshine

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 5 Minuten + Gefrierzeit über Nacht
ZUTATEN für ca. 2 Portionen Kugel

Für die Gojicreme
4 Bananen
2 EL Gojibeeren
1 EL Cashewkerne*
2 Nektarinen oder Pfirsiche
½ Zitrone
1 Stängel frische Minze

Für das Topping
2 TL Chiasamen*
2 Maracujas
2 Stück Obst nach Wahl

So wird’s gemacht:
1) Bananen schälen, grob zerkleinern und über Nacht gefrieren lassen.
2) Gojibeeren, Cashewkerne, Nektarinen oder Pfirsiche, Saft der Zitrone und Minzblättchen mit 100 ml Wasser im Mixer pürieren. Die gefrorenen Bananen hinzugeben, zu einer feinen Creme pürieren und auf Gläser oder Schüsseln verteilen.
3) Chiasamen und Maracuja auf die Gojicreme geben. Obst nach Wahl waschen, klein schneiden, auf der Gojicreme verteilen und sofort servieren.

Tipp: Es ist nützlich, immer ein paar geschälte und grob zerkleinerte Bananen auf Vorrat im Gefrierfach zu haben. Dann kann die Little Miss Sunshine spontan und ohne Vorbereitung zubereitet werden.

16
Teilen

Hummus ist aus der orientalischen Küche nicht wegzudenken. Der leckere Dip auf Basis von Kichererbsen, der mit Knoblauch, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl abgerundet wird, wird meist auf gemischten Vorspeiseplatten serviert und mit Gemüsesticks und Fladenbrot gedippt. Wie kann man aus dem Fingerfood aber eine schöne Speise kreieren, die auch mit Messer und Gabel gegessen werden kann? Ganz einfach, indem wir den Hummus direkt auf dem Gemüse servieren! Im folgenden Rezept wird er mit einem Spritzbeutel in Gurkenhälfen serviert und mit Tomaten und buntem Sesam aufgepeppt. Dazu gibt es einen fruchtig-würzigen Salat auf Basis von Vollkorn-Couscous, der mit Aprikosen, frischen Kräutern und roten Zwiebeln zubereitet wird. Ein super schnelles Rezept also, das neu interpretiert und außergewöhnlich dargereicht gleich ganz viel hermacht. Probiere es aus!

Hummusschiffchen an Couscousinseln

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 30 Minuten
ZUTATEN für ca. 2 Portionen Kugeln

Für die Couscousinseln
120 g Vollkorn-Couscous*
120 g Aprikosen
½ Bund Petersilie oder Koriander
½ rote Zwiebel
½ Bio-Zitrone
½ TL Chiliflocken
1 EL Kräuteressig
1 EL Olivenöl*
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für die Hummusschiffchen
1 Dose Kichererbsen
2 Knoblauchzehen
½ Zitrone
2 EL Olivenöl* (oder Wasser)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
1 Gurke
150 g Datteltomaten
2 TL bunter Sesam*

So wird’s gemacht:

1) Couscous mit 230 ml leicht gesalzenem Wasser aufkochen.Mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann mit einer Gabel auflockern und abkühlen lassen.
2) Aprikosen waschen, halbieren, vom Stein lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Petersilie oder Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen. Die vorbereiteten Zutaten mit Chiliflocken, Essig und Olivenöl zum Couscous geben, vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und eine Weile ziehen lassen.
3) In der Zwischenzeit Kichererbsen abtropfen lassen. Knoblauchzehen abziehen, grob hacken, mit Zitronensaft, Olivenöl oder 2 EL Wasser zu den Kichererbsen geben und fein pürieren. Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen.
4) Die Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Hummus in die Vertiefungen spritzen. Datteltomaten waschen, längs halbieren, fächerartig in das Hummus stecken und mit Sesam bestreuen. Hummusschiffchen mit dem Couscoussalat anrichten und servieren.

Hinweis: Statt Aprikosen können auch Heidelbeeren für den Salat verwendet werden.

13
Teilen