Buchweizencreme

Kokos-Buchweizencreme mit Mangopüree

Buchweizen zum Frühstück? Aber ja! Buchweizen lässt sich sogar ungekocht und roh genießen, wenn er zuvor einige Stunden oder über Nacht eingeweicht wurde. Durch das Einweichen wird das glutenfreie Knöterichgewächs sogar noch besser verdaulich. Den leicht nussigen Geschmack von Buchweizen kombinieren wir zu Buchweizencreme verarbeitet mit feinstem Kokosmus und cremig-süßem Mangopüree, welche im Glas geschichtetWei­ter­le­sen

0
Teilen

Würziges Süßkartoffel-Linsencurry

Knackige Gourmetlinsen gepaart mit butterweichen Süßkartoffeln in einem Bad von goldgelber Kokossauce – klingt gut? Ist es auch! Den besonderen Pepp bekommt das würzige Süßkartoffel-Linsencurry durch die frischen Kräuter. Statt klassisch mit Zitronengras und Koriander oder Petersilie wird dieses Gericht nämlich mit Oregano und frischem Zitronensaft abgeschmeckt. Schmeckt herrlich anders, aber mindestens genauso lecker wie dasWei­ter­le­sen

1
Teilen

Bunter Gemüseeintopf mit Kresse

In der kalten Jahreszeit stehen Suppen und Eintöpfe für mich ganz hoch im Ranking, denn es gibt nichts, was nach einem langen Winterspaziergang besser aufwärmt. Kürzlich hatte ich aber einfach keine Lust auf einen klassischen Gemüseeintopf, also musste eine Idee her. Ein Blick in den Kühlschrank half schnell weiter, denn dort fand ich eine angebrocheneWei­ter­le­sen

1
Teilen

Die Kulinaristen – vielversprechend gut

Produktvorstellung + Werbung Qualität vor Quantität Hinter der noch recht unbekannten Marke „Die Kulinaristen“ verbirgt sich ein kleines Unternehmen aus Speyer, das hochwertige, teils rohköstliche Bio-Lebensmittel aus regionalen Rohstoffen vertreibt. Ich habe die Marke kürzlich auf einer Messe kennengelernt und durfte ein paar der Produkte verkosten. Mein Fazit dazu möchte ich gern mit euch teilen.Wei­ter­le­sen

1
Teilen

Mediterraner Linsensalat mit Rucola

Fernweh? Kennen wir alle nur zu gut. Wir können nicht direkt etwas dagegen tun, doch mit dem mediterranen Linsensalat kannst du dir den Urlaub zumindest kurzzeitig direkt auf den Teller holen. Sonnengereifte Tomaten, knackige Pinienkerne und würziger Rucola ergeben zusammen mit bissfest gegarten Puylinsen eine unschlagbar leckere Kombi. Eine Scheibe Baguette oder Fladenbrot und einWei­ter­le­sen

2
Teilen

Weihnachtliche Schokocreme

Noch ist es eine Weile hin bis zum Weihnachtsfest, doch wieso nicht frühzeitig überlegen, was es an den Festtagen zum Essen geben soll und somit jeder Menge Stress entgehen? Mein Vorschlag für einen gelungenen Menüabschluss ist beispielsweise diese super cremige weihnachtliche Schokocreme mit knackig-frischen Granatapfelkernen und einer Schicht aus Spekulatius. Das Dessert ist sehr schnellWei­ter­le­sen

2
Teilen

Cremiges Pilzrisotto

Nicht irgendein Risotto… … nein – ein herrlich cremiges Pilzrisotto kommt heute auf den Mittagstisch. Glaub mir, dass dieses vegane Risotto-Rezept einem herkömmlichen Risotto in Bezug auf Cremigkeit und Geschmack in nichts nachsteht, im Gegenteil. Die Kombination mit Champignons und frischem Babyspinat macht das Gericht sogar ideal tauglich, wenn sich Gäste ankündigen und kann sichWei­ter­le­sen

0
Teilen

Vegane Elisenlebkuchen

Wie bereits angekündigt, kommen nun auch meine Beiträge und Rezepte, um sich die Adventszeit zu versüßen und das Warten bis zum Fest zu verkürzen. Den Anfang haben die gebrannten Kokosmandeln mit Kokosblütenzucker gemacht, als nächstes gibt es nun den Klassiker schlechthin: Lebkuchen – genauer gesagt Elisenlebkuchen. Ich habe Lebkuchen schon immer geliebt und mich nunWei­ter­le­sen

0
Teilen

Kombucha & die ManuTeeFaktur Berlin

Warenkunde – Produktvorstellung – Werbung Endlich aktiver, lebendiger Kombucha Matcha Latte und Goldene Milch sind nur zwei Trendgetränke, die in den letzten Monaten oder Jahren an Bekanntheit und Beliebtheit gewonnen haben. Im gleichen Atemzug erwähnt werden sollte aber auf jeden Fall auch Kombucha – ein fermentiertes Teegetränk – welches sich als neues It-Getränk zu entwickelnWei­ter­le­sen

1
Teilen

gebrannte Kokosmandeln

Es hat lange gedauert, doch mit zunehmender Anzahl an Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt und fallenden Temperaturen kehrt auch bei mir langsam Weihnachtsstimmung ein. Höchste Zeit also, dass dies auch hier auf meinem Blog erkennbar wird. Kürzlich habe ich ja bereits ein Rezept für einen Birnenstrudel-Smoothie gepostet. Heute soll es weiter gehen mit gebrannten Mandeln undWei­ter­le­sen

1
Teilen

Birnenstrudel-Smoothie

Zugegeben, bei mir hat Zimt das ganze Jahr über Saison und nicht nur zur Weihnachtszeit, zu sehr liebe ich diesen besonderen Geschmack. Kein Wunder also, dass ich auch Lebkuchengewürz über alles liebe und nicht nur klassischerweise für Lebkuchen verwende. Heute fand es in einem cremigen Smoothie aus Birnen, Mandeln und Datteln Verwendung, den ich kurzerhandWei­ter­le­sen

1
Teilen

+++ Gewinnspiel +++ Danke für 1000 Facebook-Fans

Danke, danke, danke! Am 10. Juni ist mein erstes Kochbuch „Free your Food“ veröffentlich worden. Somit bin ich vor weniger als einem halben Jahr mit meiner Seite „Free your Food“ auf facebook online gegangen und kürzlich war es soweit: Bereits über 1.000 Menschen sind von der Idee ebenso begeistert wie ich und freuen sich überWei­ter­le­sen

1
Teilen

Weitere Blogbeiträge findest du unter den einzelnen Menüpunkten.
Viel Spaß beim Stöbern!